Schnittstellen

Schnittstellen

Durch die Verwendung einer einfachen CSV-Datei, sowie über die Verwendung von XML-Dokumenten, bieten Ihnen ewUStID die gängigsten Schnittstellen an, um die Integration der Anwendung in Ihre Systeme zu ermöglichen.
Wird eine Schnittstelle erweitert, so wird dies nur in dem Maße durchgeführt, dass bestehende Integrationen weiterhin funktionieren.
Die Steuerung, in welchem Format die Exportdateien geschrieben werden, wird anhand des übergebenen Dateiformates ermittelt. Für eine XML wird ebenfalls eine XML-Datei im Exportverzeichnis erzeugt, ebenfalls für CSV-Dateien.
Die Schnittstelle führt selbst keine Validierung der übergebenen Daten durch, da dies anhand der USt-IdNr.-Prüfung geschieht und durch den entsprechenden Rückgabewert ermittelt werden kann (siehe Anhang: Ergebniscodes).
Um die Zugehörigkeit der einzelnen Datensätze in Ihre Stammdaten zu gewährleisten, haben Sie die Möglichkeit, bis zu zwei eindeutige Schlüssel in der Importdatei bzw. in dem Importdokument anzugeben. Diese werden in der Exportdatei/-dokument wieder zurückgegeben (nicht möglich durch die Verwendung des Kommandozeilenaufrufes).

Hinweise zu qualifizierten Abfragen

Stimmen bei einer qualifizierten Abfrage Daten der Adresse (Firmenname, Ort, Postleitzahl oder Strasse) nicht überein, wird automatisch eine einfache Abfrage versucht. Um bei gültigen Rückmeldungen dennoch die Information zu erhalten, ob Werte nicht übereinstimmen könnten, wird am Ende des jeweiligen Prüfdatensatzes die entsprechende Information angehängt, sofern aus den qualifizierten Angaben eine Prüfung negativ rückgemeldet wurde.