Changelog

v2.3.1.219

  • FIX: TLS 1.2 Fehler bei Abfragen über BZSt-Schnittstelle.

v2.3.0.216

  • NEW: Neuer Rückgabecode 221 eingefügt.
  • NEW: Einstellungen für qualifizierte Abfrage: Gültige USt-IDNr. bei ungültigen Unternehmensdaten kann als fehlerhaft zurückgegeben werden.
  • FIX: Konfigurierbare Wartezeiten zwischen einzelnen Abfragen, zur Behebung des fehlerhaften 205 Rückgabecodes..
  • FIX: Anpassung an geändertes Layout der Informationen des BZSt.
  • FIX: Aktualisierung und Prüfung aller Links.
  • FIX: Korrekturen der Anzeige von Meldungen (Zeilenumbrüche).

v2.2.0.214

  • NEW: Produktiv- und Testmodus verfügbar.
  • NEW: Exportdateiname aus Importdateinamen übernehmen.
  • FIX: möglicher Laufzeitfehler durch tmp-Datei behoben
  • FIX: Anpassung und Korrektur von Meldungsausgaben.

v2.1.2.209

  • NEW: Test der Automatischen Prüfung (Windows Service) nun möglich.
  • CHG: Zeilenumbrüche in CSV Export entfernt.
  • CHG: Übergehen von Formatfehlern (Leerzeichen, Groß-/Kleinschreibung) durch Konfiguration.
  • CHG: Temporäre Dateien während eines Prüflaufs.
  • FIX: Meldungstexte wurden angepasst.
  • FIX: Laufzeitfehler bei Stapelverarbeitung.
  • FIX: Anpassung Verlinkungen auf BZSt.
  • FIX: Automatik: Verarbeitung nur noch von CSV oder XML Dateien.
  • FIX: Optimierung einiger Codestellen.
  • FIX: Versionsinformationen vereinheitlicht.

v2.0.5.202

  • CHG: Lizenzdateien können nun nach dem Muster ewUStID*.xml gewählt werden.
  • FIX: Optimierung am Timeout für Abfragen

v2.0.4.200

  • NEU: Möglichkeit, E-Mail-Einstellungen zu testen (Button) (vorab aus 2.5)
  • CHG: Erweiterte Fehlermeldungen für Windows-Service (Automatik)*
  • CHG: diverse kleine Änderungen im Layout für bessere Darstellung (vorab aus 2.5)
  • FIX: Meldung nach Überprüfung mittels Stapelverarbeitung wurde nicht angezeigt
  • FIX: Log-Datei von Stapelverarbeitung von XML-Dateien nicht mehr in der Importdatei
  • FIX: Case-sensitive Prüfung führte zu Fehler in der Verarbeitung (CSV, XML)
  • FIX: Meldungen teilweise optimiert (vorab aus 2.5)

* Bitte beachten Sie, dass der Windows-Service Zugriff auf die Lizenz-Datei hat (Pfad in den Einstellungen)


v2.0.3.199

  • FIX: Fehler im Laden und Rückmelden von XML-Dateien in Stapelverarbeitung und Windows Service

v2.0.2.198

  • FIX: Proxy-Server verursachten Probleme, die wir nun gefixt haben

v2.0.1.196

  • FIX: Einstellungen in einigen Fällen nicht korrekt
  • FIX: Rückgabewerte wurden nicht korrekt übernommen.

v2.0.0.193

  • Komplette Überarbeitung des Programmes
  • Vereinfachung/Optimierung der Oberfläche
  • Automatische Prüfung nun als Windows-Service
  • Überarbeitung an vielen Stellen

v1.5.0.0

  • Anassung der Update-Routine
  • Behebung von Proxy-Verbindungen
  • Korrektur bei Rückmeldungen mit Sonderzeichen
  • Diverse kleinere Bugfixes

v1.4.1.0

  • Korrektur nach Update auf Version 1.4.x
  • Anzeige bei Rückgabe von Ergbnissen bei Einzelabfrage vergrößert
  • Korrektur bei Wartungshinweisen des BZSt

v1.4.0.0

  • Übersetzung Deutsch/Englisch
  • Komplettes Refactoring, Performance-Optimierung
  • Korrektur Proxy-Verbindung
  • Wartungshinweise des BZSt (nur auf deutsch)
  • kleinere Layoutänderungen

v1.2.8.0

  • E-Mail-Versand bei Testversion
    Bei der unlizenzierten Version konnte die Funktion des E-Mail-Versand nicht getestet werden. Dies wurde behoben.
  • kleinere Änderungen
    Es wurden minimale Änderungen an der Oberfläche durchgeführt, die keine Auswirkung auf die Funktion hatten.

v1.2.7.0

  • Korrektur bei Trennzeichen in CSV
    Wurden nicht alle Felder angegeben, wurde fälschlicherweise der Fehler für ein falsches Trennzeichen ausgegeben.
  • Konfigurationsdatei unter Windows XP
    Unter Windows XP konnte es vorkommen, dass die Pfade falsch gesetzt wurden und somit eine korrekte Funktion des Programmes verhindert wurde.
  • Einstellungen nicht korrekt übernommen
    Wurde eine Änderung in den Pfaden der benutzerdefinierten Rückgabewerte durchgeführt, wurden diese nicht übernommen.

v1.2.6.0

  • Initialisierungsfehler behoben
    Unter den Betriebssystemen Microsoft Windows XP und Microsoft Server 2003 kam es beim ersten Start der Anwendung zu einem Fehler bei der Initialisierung. Dieser wurde behoben.

v1.2.5.0

  • Rückgabe Ergebnisse qualifizierte Abfrage
    Schlägt eine qualifizierte Abfrage fehl, wird automatisch eine einfache Abfrage durchgeführt. Die Gründe, für dieses Verhalten werden nun mit ausgegeben
  • Unterdrückung von Prüfergebnissen
    Über die Verwaltung der Rückgabewerte kann nun eingestellt werden, ob diese exportiert werden sollen oder nicht.

Minimale Änderungen:

  • korrekter Pfad für individuelle Rückgabewerte
  • kleinere Änderungen und Optimierungen

v1.2.3.0

  • Reimplementierung Unterstützung Windows XP/2003
    Die Unterstützung von Windows XP und Windows 2003 Server wurde wieder eingefügt.

v1.2.2.0

  • Wegfall Unterstützung Microsoft Windows XP und 2003

v1.2.1.0

  • Neues Design
    Die Anwendung wurde komplett redesigned und verwendet nun als Basistechnolgie WPF.
  • Stapelverarbeitung
    Prüfung einer Datei ohne Einrichtung der automatischen Verarbeitung
  • Erweiterte Einstellungen
    Über den Debug-Modus können nun auch systemrelevante Einstellungen geändert werden.
  • Entfernung Startparameter
    Der Aufruf von der Kommandozeile wurde entfernt.

Minimale Änderungen:

  • Benutzerbezogene Rückgabewerte nun einfacher editierbar
  • Überarbeitung aller Dialoge
  • Neue Setup-Routine
  • Einstellungen nicht mehr benutzerbezogen, zentral in ProgramData

Bitte deinstallieren Sie vor dem Update eine bereits installierte Version. Einstellungen können leider nicht übernommen werden.

v1.0.2.0

  • Erweiterte Prüfung
    Es wurde zusätzlich die Prüfung auf das Vorkommen von Leerzeichen, sowie von Groß- und Kleinschreibung aufgenommen.
  • kleine Änderungen
    Es wurden kleinere Änderungen an der Oberfläche durchgeführt, die auf die Verarbeitung der Daten keine Auswirkung haben.

v1.0.1.0

  • Stabilität der Abfrage verbessert
    Vereinzelt konnte es bei längeren Abfragen zu einem Abbruch der Verarbeitung kommen. Dies wurde korrigiert und gleichzeitig die Geschwindigkeit etwa erhöht.
  • Überprüfung auf korrektes Trennzeichen
    Es kam vor, dass aufgrund eines abweichenden Trennzeichens ein Fehler aufgetreten ist, der die Verarbeitung mit einer falschen Fehlermeldung quittierte.
  • diverse kleinere Änderungen
    es wurden weitere Änderungen vorgenommen, die jedoch keine Auswirkung in Verarbeitung und Benutzung der Software mit sich bringen.