erpware logo

zurück zur Übersicht

ID Validation 1.4.5 freigegeben

06. Februar 2021

Was hat sich in der Version 1.4.5 geändert?

Durch die anhaltenden Probleme bei der Schnittstelle des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt) haben unsere Kunden verstärkt die Implementation der MIAS Schnittstelle verwendet. Dabei wurden einige Fehler entdeckt, die wir in gewohnter Weise schnell behoben haben.

Die österreichischen ATU Nummern wurden fehlerhaft geprüft. Dies haben wir analysiert und konnten einen Fehler in der Auftrennung der Daten für die MIAS Schnittstelle feststellen. Eine Korrektur haben wir umgehend mit der Version 3.5.3 des Moduls USt-IdNr-Prüfung durchgeführt.

Bei der Überarbeitung haben wir zusätzlich die Archivfunktion aktiviert, die noch einen beta-Status hatte, aber bereits für die Schnittstelle des BZSt produktiv einsetzbar war. Dies ist ebenfalls behoben.

Darüber hinaus konnte es vorkommen, dass im Rohdaten-Viewer die Anfragen des VIES/MIAS Schnittstelle nicht korrekt dargestellt wurden. Wir haben nochmals die Ausgabe geprüft und die Darstellung der Daten verglichen. Jetzt sollte alles einwandfrei funktionieren.

Sollten Sie, besonders bei der VIES Schnittstelle, weitere Unstimmigkeiten feststellen, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir können vieles, aber leider nicht alles prüfen und sind daher auf Ihre Rückmeldung mit angewiesen.

Wir arbeiten zusätzlich an neuen Funktionen, die wir schnellstmöglich freigeben möchten.

  • Informationssystem, wie aus der Version 2 der USt-IdNr-Prüfung ggf. noch bekannt, um Ihnen aktuelle Informationen bzgl. der Verfügbarkeit der Schnittstellen direkt in der ID Validation anzuzeigen
  • Individuell einstellbare Timeouts für alle unsere angebundenen Schnittstellen, um ein Release wie 1.4.4 nicht notwendig zu machen und Ihnen noch schneller helfen zu können (über das Informationssystem)

zurück zur Übersicht