cli/Service Modul “USt-IdNr Prüfung”


cli/Service

Die Hintergrundverarbeitung kann nicht über die Oberfläche gestartet werden. Um die Hintergrundverarbeitung zu starten, öffnen Sie eine Kommandozeile in dem Verzeichnis, in dem die Datei ew_service_vat.exe liegt und rufen diese mit dem Parameter “–mode auto” auf. Um die europäische Schnittstelle zu verwenden, fügen Sie die Option “–vies” hinzu.

Die Hintergrundverarbeitung verarbeitet damit alle Dateien, die sich im Importverzeichnis befinden. Im Backup-Verzeichnis wird stets eine Kopie der Importdatei abgespeichert und das fertige Prüfergebnis im Exportverzeichnis abgestellt. Im Protokollverzeichnis werden einzelne Verarbeitungsschritte festgehalten.

Der Aufruf mit der Option “–mode auto” kann über eine wiederholende Aufgabe oder cronjob eingeplant werden.

Optionen

Führen Sie

ew_service_vat --help

aus und Sie erhalten die Übersicht aller Parameter, die Sie an die cli bzw. den Service übergeben können.

Usage of ew_service_vat.exe:
--checklicence        Return the status of your licence.
--dataobject string   JSON object for single validation mode.
--getlicence          Return information of your licence.
--info                Return info.
--inputfile string    Input CSV file for batch validation.
--mode string         Set the validation mode (single, batch, auto).
--outputfile string   Output file for batch validation.
--returncodesbzst     Writes the returncodes for BZSt to user dir.
--returncodesvies     Writes the returncodes for VIES to user dir.
--testmail            Send a testmail.
--update              Check for updates.
--version             Return the version information.
--vies                Use VIES instead of BZSt.

--checklicence

Überprüfung, ob die eingegebene Lizenzdaten, bestehend aus USt-IdNr und Lizenzschlüssel gültig sind.

--dataobject string

Die als JSON formatierte Daten der Abfrage. Wird nur in Verbindung mit “–mode single” verwendet.

--getlicence

Liest anhand der USt-IdNr und des Lizenzschlüssels die Informationen über die bei erpware gespeicherten Lizenzdaten aus.

--info

Über diese Informationen können Sie die verwendeten Konfigurationsdateien erfahren und ob der Service Zugriff auf diese hat.

--inputfile string

Dieser Parameter gibt die bei der Stapelverarbeitung verwendeten Importdatei an.

--mode string

Der Modus, in dem die Überprüfung stattfinden soll. Mögliche Werte sind: “single, batch, auto”

--outputfile string

Die Ausgabedatei bei der Verwendung des batch-Modus. Hierin werden alle geprüften Werte gespeichert und können im Anschluss weiter verarbeitet werden.

--returncodesbzst

Mit Hilfe dieses Parameters können die Standard-Rückgabewerte des BZSt wiederhergestellt werden. Bei jedem Start der IDValidation (Oberfläche), wird diese Funktion aufgerufen.

--returncodesvies

Mit Hilfe dieses Parameters können die Standard-Rückgabewerte von VIES wiederhergestellt werden. Bei jedem Start der IDValidation (Oberfläche), wird diese Funktion aufgerufen.

--testmail

Sofern Sie den Versand von E-Mails eingerichtet haben, können Sie hierüber eine Test-E-Mail versenden. Damit können Sie prüfen, ob die Parameter korrekt sind.

--update

Es wird geprüft, ob ein Update der IDValidation vorhanden ist. Es werden weitere Releaseinformationen, sofern vorhanden, zurückgegeben.

--version

Dieser Parameter gibt die aktuelle Version des ServiceVAT zurück.

--vies

Wird ein mode (single, batch, auto) zusätzlich mit diesem Parameter aufgerufen, wird nicht BZSt als Schnittstelle, sondern VIES verwendet.

Ausgaben von cli/Service

Alle Ausgaben sind im JSON Format und variieren nach Ihren Rückgabewerten.

Konfigurationsdateien

Die Konfigurationsdateien sind im json-Format gehalten und können auch manuell mit einem geeigneten Editor bearbeitet werden. Verwenden Sie bitte nur Editoren, die eine Syntaxprüfung durchführen können, um Fehlfunktionen zu vermeiden.

Wir empfehlen, selbst bei der Verwendung des Moduls als cli/Service stets die Oberfläche für die Konfiguration zu verwenden.